Mittwoch, 4. Juni 2014

Bundesfinale Volksschulen


Zweiter im Bundesfinale
Beim Bundesfinale der Volksschulen in Imst erreichten Simois Weber, Maximilian Stadler, Zsofia und Kata Vicze für die Volksschule Braunau Stadt den ausgezeichneten ZWEITEN RANG und wurden damit Volksschul-Vizestaatsmeister! Herzlichste Gratulation! Wir sind sehr stolz auf euch!


Hier der heutige Abschlussbericht von Andreas Girlinger:
Siegerehrung
"Mit dem sicheren zweiten Platz in der Tasche ging es heute in die letzte Runde gegen die VS Rohrbach. Bei einem Sieg und gleichzeitigen  Remis der Wiener gegen die Steiermark wäre der "Staatsmeistertitel" errungen worden. Mit einem Sieg von Zsófia ging die Runde auch gut los. Leider konnte Kata einen Bauern nicht halten und der Gegner konnte sie Treppenmatt setzen. Maxi war am zweiten Brett total von der Rolle und verlor innerhalb weniger Züge die Qualität und die Dame und somit folgerichtig auch die Partie. Simois einigte sich am ersten Brett auf ein Remis und somit war auch die theoretische Chance auf den ersten Platz vergeben, da Wien die Partie gegen die Steiermark gewann, und deshalb auch ein Sieg nicht gereicht hätte. Trotzdem können wir zufrieden auf das Bundesfinale zurückblicken, in dem wir eine der homogensten Mannschaften stellten. Simois, der keine einzige Partie verlor, erreichte sechs, Maxi sieben, Zsofia sechseinhalb, und Kata sechs Punkte." 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Welch' eine Freude ist dieser Jugendschach-Turbo-4-Zylinder Motor unseres Schachklubs !.

Paul Stempfer

Anonym hat gesagt…

Bravo!!! Das Team Eltern-Kind-Zentrum ist sehr sehr stolz auf euch!

Anonym hat gesagt…

SPITZENKLASSE - BRAVO!!!

Elias und Martin