Freitag, 22. März 2019

Jubiläumsturnier mit bayrischen Gästen


Siegerehrung

Bereits zum 40. Mal fanden die Schulschachmeisterschaften des Bezirkes Braunau statt. 14 Schulteams trafen sich am 18. März 2019 in Neukirchen/E, um ihren Meister im königlichen Spiel zu küren.
Erstmals war auch die Schulschachgruppe des Tassilo Gymnasiums Simbach am Start. Ihr Schachlehrer Matthias Stöger schickte drei Mannschaften ins Rennen und ermöglichte so ein spannendes grenzüberschreitendes Kräftemessen.
Das Turnier verlief äußerst fair und in freundschaftlicher Atmosphäre. Bezirksmeister wurde das erste Team der NMS Neukirchen mit unseren vier Jugendspielern Simon Freilinger, Lukas Lauer, Simon Pöllner und Lukas Daxecker. Silber holte sich Neukirchen2 und auf dem dritten Rang landete das Tassilo Gymnasium Simbach. Die NMMS Eggelsberg und die NMS Altheim sicherten sich den fünften und sechsten Rang.

Mittwoch, 20. März 2019

Wolfgang Hackbarth Gedenkturnier

ÖM Wolfgang Hackbarth
Zum Gedenken an unseren Ehrenpräsidenten ÖM Wolfgang Hackbarth, der im Dezember 2018 verstorben ist, veranstaltet der WSV ATSV Ranshofen Schach am Sonntag, 19. Mai ein Schnellschachturnier im Braunauer Schachhaus.

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme, allerdings ist die Teilnehmerzahl auf 60 beschränkt, so dass eine frühe Anmeldung empfehlenswert ist.

Insgesamt werden € 825.- an Preisen ausgespielt!
Daneben gibt es noch viele Sachpreise zu gewinnen.

Hier ist die Ausschreibung zu finden.

Samstag, 16. März 2019

Mannschaftsmeisterschaft


Die Saison 2018/19 neigt sich dem Ende zu. Heute ging bereits die LLA mit der gemeinsamen Schlussrunde in die Zielgerade. Diese wurde vom SC Neumarkt/W. ausgerichtet. Ranshofen2 konnte noch mit einem finalen Mannschaftserfolg die Meisterschaft positiv beenden und landete schlussendlich auf dem fünften Rang. Diesmal profitierten wir ausnahmsweise einmal von der relativ neuen Mannschaftswertung. Nach der alten Bretterwertung wäre das Endergebnis drastisch anders ausgefallen.
Und auch in der Schlussrunde war es Andreas Noehbauer, der mit seinem druckvollen Spiel den ganzen Punkt holte und den Sieg des Teams ermöglichte. Mit 4,5 aus sieben Partien war er der Topscorer unserer Mannschaft.
Landesmeister wurde Schwarzach, herzlich Gratulation!

Mannschaftsführer Wolfgang Söder punktete voll

Die vorletzte Runde wurde heute in der 1. Klasse Nord ausgetragen. Mit einem 4:1 kämpfte sich Ranshofen4 auf den dritten Tabellenplatz nach vorne. Mannschaftsführer Wolfgang Söder ist sehr zufrieden: "Das erste Mal seit Saisonbeginn waren wir komplett ohne Ersatzspieler und mit SIR Rochade hatten wir einen motivierten Gegner! Nach gut einer Stunde schaffte Kata Vizce in einer fulminanten Angriffspartie ihren Gegner vom Brett zu fegen und es stand 1:0 für uns. Etwas später verlor Christa unglücklich ihre Partie und SIR Rochade konnte zu 1:1 ausgleichen. Nach gut zwei Stunden brachte Zsofia Vice ihre Partei nicht minder souverän nachhause und es stand 2:1 für uns. Uns fehlte nur noch ein Punkt in zwei ausstehenden Partien zum Mannschaftssieg. Nach gut drei Stunden holte Ernst Putz in einer von beiden Seiten kompromisslosen Angriffspartie den benötigten Punkt. Das letzte Spiel dauerte dann mehr als vier Stunden und endete sehr glücklich für uns, so dass wir am Ende 4:1 gewannen. Das Ergebnis lässt vermuten, dass es ein leichter Sieg gewesen wäre, was ich entschieden verneinen muss. Jede Partie war hart umkämpft, obwohl wir nominell deutlich stärker waren, ist es Wettkampf auf Augenhöhe gewesen! Es ist zu hoffen, dass SIR Rochade nicht in den Abstiegsstrudel gerät, denn eine Mannschaft mit solchem Kampfgeist würde dieser Liga in der nächsten Saison sehr fehlen."



 

Mittwoch, 13. März 2019

Adieu Bundesliga

Klaus holte in den Schlussrunden 100%

Vergangenes Wochenende fanden die drei letzten Begegnungen in der Bundesliga West statt. Gespielt wurde in den Seminarräumen der Servus Europa Autobahnraststätte am Walserberg, welche ausgezeichnete Spielbedingungen boten. 
Ranshofen ging als Schlusslicht in die Finalrunden und konnte die Rote Laterne leider nicht mehr abgeben. Trotz des Ausfalls mehrerer Stammspieler wurde aber ambitioniert gekämpft, alle drei Begegnungen endeten mit 4:2, die letzte sogar zu unseren Gunsten. 
Eine fulminante Einzelleistung bot Klaus Schwarzmeier. Ihm gelangen drei Punkte aus drei Partien.
Unser erklärtes Ziel ist es, den Neuaufstieg möglichst bald zu schaffen. "Wir kommen wieder!", auf diese Devise haben sich die Ranshofner bereits heute eingeschworen.

Montag, 11. März 2019

Landesliga B beendet















Die Landesliga B ist geschlagen!
Ranshofen 3 musste ich in der Schlussrunde den Schwarzachern mit 2:4 geschlagen geben und erreichte damit einen recht ausgeglichenen sechsten Rang.

Wir gratulieren dem Landesliga-B-Meistern aus Golling und deren Aufstieg in die Landesliga A!

Donnerstag, 7. März 2019

Mannschaftsmeisterschaft


Durch zwei knappe Mannschaftserfolge in der siebten und achten Runde ist das Abstiegsgespenst gebannt. Wertvolle Siege steuerten IM Knoll Hermann, Hoelzl Andreas, Noehbauer Andreas und Vicze Zsofia bei. Ranshofen2 geht somit unbeschwert in das Finale. Dieses findet als gemeinsame Schlussrunde am 16. März in Neumarkt am Wallersee statt.


Im unteren Play off der zweiten Klasse feierte Ranshofen6 in der ersten Runde bereits einen schönen Erfolg. Die drei Jugendspieler Freilinger Simon, Freitag Jan und Huss Daniel gewannen ihr Spiel. Damit dürfte die rote Laterne erfolgreich abgegeben worden sein. 
Andreas holte den entscheidenden Punkt in der LLA
Jan schon in jungen Jahren ein großer Schachstratege